Fahrradversicherung

Mobilität

Fahrradversicherung

  • Absicherung gegen Diebstahl über einen Zusatz in der Hausratversicherung
  • Schutzbrief, Teilediebstahl, Reparaturen u.v.m. über eine separate Fahrradversicherung
  • Geringer Beitrag im Vergleich zur Leistung im Schadensfall
Mehr erfahren
Details zu Fahrradversicherung

Die Fahrradversicherung zusammengefasst:

Für jedes Fahrrad

Egal ob Rennrad, Mountainbike, Citybike oder E-Bike: Die richtige Fahrradversicherung gibt es für jeden Fahrradtyp.

Zwei Möglichkeiten

Statt einer Fahrradversicherung reicht oft auch ein Zusatz in der Hausratversicherung, falls dir lediglich die Absicherung gegen Diebstahl wichtig ist.

Was sind die Vorteile einer Fahrradversicherung?

Hast du ein Alltagsfahrrad, das du lediglich gegen Diebstahl versichern willst und das nur selten in nicht abgeschlossenen Räumen steht?

Dann reicht eine Absicherung über die Fahrraddiebstahlklausel – einen Zusatz in der Hausratversicherung meistens aus. Du kannst deine Fahrräder bis zu 5 % der gesamten Versicherungssumme versichern.

Vorteile einer Fahrradversicherung

Eine eigenständige Fahrradversicherung punktet dagegen mit deutlich umfangreicheren Leistungen. Sie bietet neben Diebstahlschutz auch Schutz sowie Reparatur oder Ersatz bei:

  • Teildiebstahl

  • Vandalismus
  • Selbstverursachten Schäden und Ahnlichem

Besonders für E-Bikes und Mountainbikes ist eine Fahrradversicherung dringend zu empfehlen. Diese sind besonders teuer und bergen ein höheres Unfall- bzw. Verschleiß-Risiko!

Fahrradversicherung oder Fahrraddiebstahlklausel?

Die Unterschiede im Überblick

FahrradversicherungFahrraddiebstahlklausel (Hausratversicherung)
Für welche Fahrräder sinnvoll?
  • Teure Fahrräder, E-Bikes, Mountainbikes
  • Alltagsfahrräder
Welches Alter darf das Rad haben?
  • Je nach Versicherer begrenzt oder unbegrenzt
  • Prinzipiell jedes Alter
Was ist versichert?
  • Ein bestimmtes festgelegtes Fahrrad
  • Alle Fahrräder im Haushalt und der gesamte Hausrat
Welche Leistungen sind enthalten?
  • Diebstahlschutz
  • Reparatur oder Ersatz bei Teilediebstahl, Vandalismus oder selbstverursachten Schäden
  • Schützt das Rad und seine Teile zu festgelegter Versicherungssumme
  • Diebstahlschutz
  • Höhe der Leistung liegt bei maximal 5 % der Versicherungssumme der Hausratversicherung
Wovon hängen die Kosten ab?
  •  Fahrradwert (ab ca. 100 € jährlich)
  • Versicherungssumme und Wohnort (ca. 70 € jährlich)
Mehr zur Hausratversicherung

Greift die Fahrradversicherung auch bei Diebstahl?

Jährlich werden in Deutschland über 1,5 Mio. Räder gestohlen. Damit du auf den Kosten nicht sitzen bleiben musst, lohnt es sich dein Fahrrad gegen Diebstahl zu versichern. In vielen Städten wird das Fahrrad als Verkehrsmittel immer beliebter. Doch mit der steigenden Anzahl an Fahrrädern steigt auch die Zahl der Fahrraddiebstähle. Die Aufklärungsquote liegt allerdings bei nur circa 10 %.

TIPP:
Eingravierte Kodierungen können die Zuordnung gefundener Fahrräder ermöglichen oder vereinfachen. Außerdem ist der Anreiz ein sichtbar kodiertes Fahrrad zu stehlen geringer, da es deutlich schwieriger weiterzuverkaufen ist.

Achtung!
1 von 8 gestohlenen Fahrrädern war nicht gesichert. Eine ausreichende Sicherung ist allerdings Voraussetzung für eine Zahlung. Welche genauen Bedingungen der Versicherer hat, erklären wir dir gerne!

Solltest du zudem aus Sachsen, Brandenburg oder Sachsen-Anhalt kommen, ist hier das Risiko für Fahrraddiebstähle am höchsten. Mehr dazu findest du auf der Seite von Stiftung Warentest.

Anzahl der Fahrraddiebstähle pro 100.000 Einwohner (2020)
Quelle: Finanztest 2021

E-Bike, Pedelec und Co. – Was ist eigentlich was?

E-Bike

E-Bikes zählen nicht mehr als klassische Fahrräder, denn sie werden durch einen Elektroantrieb bewegt. Je nach E-Bike können sie eine Geschwindigkeit von 20 km/h bis zu 45 km/h erreichen. Für die Nutzung ist ein Mofa-Führerschein und ein Versicherungskennzeichen erforderlich.

Pedelec

Wenn wir von E-Bikes sprechen, dann meinen wir meist eigentlich die zulassungsfreien Pedelecs. Als Pedelec bezeichnet man ein Fahrrad mit Elektromotor, das den Fahrer mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h unterstützt. Danach schaltet er sich wieder ab.

S-Pedelec

Der „große Bruder“ des Pedelecs unterstützt den Fahrer beim Treten mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h. Für den Gesetzgeber zählt es als ein Kleinkraftrad. Für die Nutzung ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung und ein Versicherungskennzeichen erforderlich.

TIPP:

Da E-Bikes und (S-)Pedelecs in der Regel mehr als 1500 € kosten, solltest du diese unbedingt über eine Fahrradversicherung versichern. Sturzschäden können beispielsweise besonders teuer ausfallen, weil das Fahrrad elektronische Komponenten hat. Versicherungen bieten für E-Bikes außerdem meist einen Akkuschutz. Dieser versichert sowohl Schäden am Akku, die beispielsweise wegen Feuchtigkeit oder Verschleiß entstehen, als auch Schäden an der Elektronik.

­Ty­pi­sche Fra­gen zur Fahrradversicherung (FAQ)

Eine Fahrradversicherung ist vergleichbar mit einer Kaskoversicherung für ein Auto. Sie hilft dir, finanzielle Schäden möglichst gering zu halten, wenn dein Fahrrad beschädigt wird. Die Selbstbeteiligung kann dabei je nach Versicherung variieren.

Eine Fahrradversicherung ist ab einem gewissen Kaufpreis für jeden sinnvoll, egal um welchen Fahrradtyp es sich handelt.

Die Leistungen einer Fahrradversicherung sind weitaus vielfältiger als die Absicherung über die Fahrraddiebstahlklausel.

Ein Zusatz in der Hausratversicherung zahlt bei entsprechenden Bedingungen den Neuwert des Fahrrads bei einem Diebstahl. Dabei ist es egal, welches Fahrrad deines Hausrats betroffen ist. Es wird höchstens die vereinbarte Versicherungssumme gezahlt.

Eine separate Fahrradversicherung gilt dahingegen immer nur für ein spezielles Fahrrad. Neben dem Diebstahlschutz bietet sie eine zusätzliche Absicherung gegen Teilediebstahl, Schäden durch Vandalismus, Stürze oder Unfälle, Totalschäden, Verschleißschäden, unsachgemäße Handhabung, ⁣ aber auch Konstruktions- und Materialfehler und – vor allem für E-Bikes relevant – Elektronikschäden wie bspw. Akku-Defekte.

Manche Versicherungsunternehmen bieten für die Teilnahme an Wettbewerben grundsätzlich keinen Versicherungsschutz. Falls du ein begeisterter Wettkämpfer bist und gerne an Radrennen oder ähnlichen Veranstaltungen teilnimmst, dann solltest du unbedingt sicher gehen, dass deine Fahrradversicherung das auch einschließt!

Ebenfalls sollte deine Fahrradversicherung keine Nachtzeitklausel enthalten. Sollte diese enthalten sein, dann greift der Versicherungsschutz gegen Diebstahl in der Zeit zwischen 22:00 – 06:00 Uhr nicht.

Wurde dein Fahrrad gestohlen oder beschädigt, dann ist es wichtig, dass du dies umgehend der Polizei meldest. Nur gemeldete Schäden können reguliert werden. Dafür solltest du möglichst alle Rechnungen des Fahrrads und des Zubehörs mitbringen. Auch die Rechnung und die Schlüssel des Schlosses, sowie ggf. das beschädigte Schloss ist hilfreich!

Anschließend musst du den Schaden noch der Versicherung – oder, wenn du möchtest, easymize – melden.

Ob deine Fahrradversicherung auch Versicherungsschutz im Ausland beinhaltet, können unsere Experten von easymize für dich prüfen.

In der Regel ist der Versicherungsschutz jedoch ortsunabhängig.

Ja, das kannst du!
Grundsätzlich ist es auch ohne Rechnung möglich, dass du dein Fahrrad versichern lassen kannst. Die Versicherung kann den Wert des Fahrrads anhand von Fotos oder der Rahmennummer schätzen lassen.

Alternativ hast du auch die Möglichkeit, den Kaufhändler zu kontaktieren und nach einer Rechnungskopie zu verlangen. In der Regel besteht für gewerbliche Rechnungen eine Aufbewahrungsfrist von bis zu 10 Jahren.

Wie hilft dir easymize?

  • Je nach Fahrrad und Lebensumständen lohnt sich eine Fahrradversicherung oder ein Zusatz in der Hausratversicherung mehr. Jede Versicherung deckt über den Basistarif unterschiedliche Bereiche ab und hat unterschiedliche Vertragsbedingungen, beispielsweise beim Teilediebstahl.
    Was für dich und dein Rad die passendste Lösung ist, erklären dir unsere Versicherungsexperten gerne.
  • Wir checken für dich deine aktuelle Hausratversicherung und holen auf Wunsch Angebote für einen entsprechenden Zusatz ein.
  • easymize berät dich und hilft dir bei Unklarheiten.

Beiträge zum Thema Fahrradversicherung

Nach oben